„Was zum Schreiben, was zum Waschen und was zum Naschen…“ Auf diesen kurzen Nenner lässt sich die Liste der Dinge bringen, die in ein Weihnachtspäckchen gehören: Stifte, Blöcke und Malsachen für die Schule, Duschgels, Bürsten oder Haarspangen für die tägliche Hygiene und natürlich Plätzchen, ...

... Kaugummis oder Bonbons als kleine Leckerei. Auch in diesem Jahr verwandelte sich das SMV-Zimmer des Spessart-Gymnasiums wieder in ein buntes Päckchenlager.

Das gemeinsame Engagement der SMV und der Fachschaften Religion und Ethik für Kinder in Not hat sich erneut gelohnt: Es wurden 212 Päckchen gesammelt, die den Helfern der Stiftung Kinderzukunft übergeben werden konnten. Die von zahlreichen fleißigen Händen zusammengetragenen Geschenke werden nun noch vor dem Weihnachtsfest nach Rumänien, Bosnien und Herzegowina sowie in die Ukraine gebracht. Dort verteilen die Mitarbeiter der Stiftung die Päckchen an Waisen- und Straßenkinder, kranke Kinder sowie Kinder armer Familien in Heimen, Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern.

Die SMV bedankt sich sehr herzlich bei allen, die auch in diesem Jahr wieder zum Erfolg der Aktion beigetragen haben.