Mitten in der bayernweiten Europawoche 2018 präsentierten Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c des Spessart-Gymnasiums Alzenau das Ergebnis ihres Projekts zur Bayerischen Geschichte, ihr Haus der Bayerischen Geschichte. Dazu hatten sie nicht nur den ehemaligen Bürgermeister, Herrn Scharwies, ...

... eingeladen, der einen kurzen Abriss dazu gab, wie Alzenau zu Bayern kam, sondern auch Herrn Dr. Legler und Vertreterinnen und Vertreter des Alzenauer Geschichtsvereins. Auch Weißwürste und Brezeln für alle durften hier nicht fehlen. Im Anschluss daran gruppierten sich immer mehr Schülerinnen und Schüler um einige Musikanten, die mit der Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ einsetzten. Immer zahlreicher wurden Musiker und Zuhörer, bis auch ein Chor aus Schülern und Lehrern mitsang. Die Verantwortung, sich für Frieden und Freiheit in Europa einzusetzen, wurde so allen ins Gedächtnis gerufen. Das SGA hat an diesem Vormittag einen regionalen und einen europäischen Impuls gesetzt.