Was sind eigentlich die Gesichter hinter der bayerischen Staatsregierung? Wie funktioniert das Regieren? Was macht einen Rechtsstaat aus? Diesen und vielen anderen Fragen konnten die Teilnehmer ...

... und Teilnehmerinnen des P-Seminars „Europa – hautnah“ bei ihrem Besuch des Informationstages „Lernort Staatsregierung“ in München nachgehen, den die Bayerische Landeszentrale für politische Bildung alljährlich organisiert. Schülergruppen aus allen bayerischen Regierungsbezirken kommen in die Landeshauptstadt, lernen die verschiedenen Ministerien kennen und haben die Möglichkeit, persönlich mit Staatssekretären und Ministern ins Gespräch zu kommen. Die SeminarteilnehmerInnen besuchten das Justizministerium: drei interessante Vorträge mit anschließender Diskussion, eine Führung durch das beeindruckende Gebäude und ein Blick in das Büro unseres Aschaffenburger Justizministers, Winfried Bausback, gaben einen Einblick in einen der Orte, an denen in Bayern Politik gemacht wird. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine des Justizministeriums ging es in die Staatskanzlei, wo Ilse Aigner als stellvertretende Ministerpräsidentin, das bayerische Kabinett vorstellte, bevor sich die einzelnen Minister bzw. Ministerinnen den Schülergruppen aus ihrer jeweiligen Region zuwandten. Berührungsängste zeigten die P- SeminarteilnehmerInnen wahrlich nicht: Der Justizminister sah sich sehr schnell in politische Debatten mit motivierten und informierten jungen Leuten aus Alzenau verwickelt. Fazit: insgesamt sicher anstrengend, aber eine absolut empfehlenswerte Exkursion für alle, die sich für Politik interessieren.