Am Donnerstag, den 28.02.2019 wurden von der Schüler-Akademie für Naturwissenschaften und Technik in der Oberstufe (kurz SANTO) die Preise für die besten Beiträge 2017/19 verliehen. Neben dem Experimentieren im Labor der Hochschule Aschaffenburg und einem Projekt-Management-Seminar ...

... steht die Zusammenarbeit mit Unternehmen im Zentrum von SANTO. Dabei absolvierten die Schüler ein mehrtägiges Praktikum an der Schnittstelle zwischen Entwicklung, Produktion und Qualitätskontrolle. Die Arbeitsschritte sowie die erzielten Ergebnisse stellten die Schüler anschließend in Form von Plakaten zusammen und reichten diese als Beiträge für die SANTO-Runde 2017/19 ein. Die Beiträge des Spessart-Gymnasiums waren:

• „DGPS-Messungen zur Bestimmung der Genauigkeit des GPS“ bei der Continental Safety Engineering International GmbH

• „Goldgrube Smartphone?“ am Fraunhofer-Institut für Silicatforschung

• „Planung, Bau und Programmierung einer Ampelanlage“ bei der Takata AG

• „Entwicklung, Herstellung und Qualitätskontrolle eines Kühlkörpers“ bei der Reuter Technologie GmbH

Der Preis für den besten Beitrag des SGA ging dabei an Jannes Dinger, Melissa Hammerschmitt, Moritz Hildt und Elena Ritscher mit ihrem Projekt „Goldgrube Smartphone?“ am Fraunhofer ISC. Nachdem die Schüler bei der Präsentation ihrer Leistungen und Ergebnisse das Spessart-Gymnasium würdig vertreten hatten, wurde ihnen als Honorierung ihres Wirkens ein Einkaufsgutschein für die City-Galerie Aschaffenburg überreicht.

Wir bedanken uns bei allen Schülern für die durchweg gelungenen Beiträge und gratulieren herzlich den verdienten Siegern!