Anfang des Jahres fand am SGA ein Mathematikvortrag von Prof. Dr. Sergej Dashkovsky, einem Dozenten der Universität Würzburg, statt. Er erläuterte dabei den interessierten Schülern und Lehrern, auf welche Weise zwei Eisenbahnlinien miteinander verbunden werden können, so dass die Fahrt ...

... für die mitreisenden Passagiere möglichst angenehm verläuft. Es galt dabei darauf zu achten, dass sich beim „Um die Kurve fahren“ die Zentrifugalkraft gleichmäßig entwickelt und nicht plötzlich auf die Fahrgäste einwirkt. Auf diese Weise sollen Unfälle, insbesondere bei stehenden Passagieren, vermieden werden. In diesem Zusammenhang waren die Kenntnisse um Ableitungen und Stammfunktionen hilfreich, da damit eine endgültige Modellierung mithilfe von sogenannten Klothoiden gefunden werden konnte.