Die vielen spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben, die es beim diesjährigen 23. Känguru der Mathematik zu lösen galt, luden wieder viele Schülerinnen und Schüler zum Knobeln und Rätseln ein. Knapp 11.000 Schulen in ganz Deutschland beteiligten sich an dem Wettbewerb, darunter das SGA, ...

... welches mit über 50 Schülern vertreten war. Insgesamt waren erstmals über 900.000 Schülerinnen und Schüler dabei. Jeder Teilnehmer erhielt als Preis eine Broschüre "Mathe mit dem Känguru 2017", die neben Aufgaben und Lösungen der eigenen und zweier weiterer Klassenstufen viele zusätzliche Knobeleien enthält, und den "Preis für alle 2017", einen Drehwurm zum "Klappen, Drehen, Kippen, Ordnen und Jubeln" - ein lustiges Knobelspiel für einen Spieler. Natürlich konnten auch am SGA wieder einige Preise an die besten Knobler verliehen werden. Johanna Schrauder (5a) und Luana Weis (5a) erhielten jeweils einen dritten Preis, und Jan Nimbler (6c) schaffte sowohl einen 2. Preis als auch den weitesten Känguru-Sprung mit 16 richtigen Antworten direkt hintereinander. Mika Gelowicz (8h) erhielt genau wie im letzten Jahr einen 1. Preis. Wir gratulieren den Preisträgern und natürlich auch allen anderen Schülerinnen und Schülern und hoffen wieder auf eine rege Teilnahme im nächsten Jahr. Wer wird wohl dann nach den Sternen greifen?