Zeitreise ins antike Pompeji

Den Wandertag am 21.9.2018 nutzte die Klasse 6a für eine Zeitreise in die Antike: Diese führte sie in die Landstadt Pompeji, die der Vesuv im Jahre 79 nach Christus mit glühender Lava und Gestein bedeckt hatte. Die Nachbildung eines pompejanischen Hauses mit Atrium, Schlafzimmern, Küche, Triklinium und einem hübschen Gärtchen begeisterte die Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihres Lateinunterrichtes schon eine Menge Vorkenntnisse mitbrachten. Jetzt konnten sie vor Ort eine antike Latrine mit passendem Graffito („Hic cacavit bene!“) und die Fischsauce Garum, sozusagen das Ketchup der Antike, kennenlernen. Eine kleine Modenschau in der aufwändig drapierten Toga – unter Mitwirkung zweier Sklaven – bildete den Höhepunkt der überaus interessanten Führung.