Kultusminister Piazolo würdigt Erfolg des Spessart-Gymnasiums beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Ein Preis des Deutschen Altphilologenverbands geht an die antike Castingshow „De certamine virtutis oder Rome’s next hero“ der Latein-Theater AG vom Spessart-Gymnasium Alzenau. Nach dem Landessieg durften die 10 Schülerinnen und Schüler mit ihrem Beitrag am 29. Sprachenfest – aufgrund der Umstände in digitaler Form - teilnehmen und erfuhren in einem spannenden Finale am 19.6.2020, dass sie auch auf Bundesebene erfolgreich waren. OStD Loos, der Vorsitzende des Deutschen Altphilologenverbandes, gratulierte dem Alzenauer Team per Videobotschaft zur herausragenden Leistung und lobte die gelungene sprachliche und künstlerische Umsetzung. Auch der bayerische Kultusminister würdigte den Erfolg: „Sprachen bauen Brücken, sie öffnen Türen in andere Länder, andere Kulturen. Deswegen wird an unseren bayerischen Schulen die Freude am Erlernen einer anderen Sprache aktiv gefördert. Ich bin beeindruckt, welche kreativen Beiträge unsere Schülerinnen und Schüler eingereicht haben“, so Piazolo.