Am Samstag den 16. März führten Schüler der Geographie-Kurse 2 und 3 eine Exkursion nach Frankfurt durch. Um halb zehn gings mit der „ Bembel“ nach Hanau und von dort mit der Regional- und der U-Bahn zur Hauptwache. Inhaltliche Themenschwerpunkte waren die Differenzierung der City ...

... in Hauptgeschäftsviertels (Einkaufsmeile Zeil), historische Altstadt, Gaststättenviertel (Fressgass“), Einkaufsstraße für den gehobenen Bedarf (Goethestraße) und Bankenviertel. An der Alten Oper vorbei gings dann durch das innenstadtnahe Wohnviertel Westend sowie durch das gründerzeitliche Bahnhofsviertel, wo sich aktuelle Prozesse der Stadtentwicklung wie Segregation und Gentrifizierung sehr anschaulich beobachten lassen. Das Bild zeigt die gut gelaunte Gruppe auf dem „Eisernen Steg“, im Hintergrund die Skyline des Bankenviertels.