Die Klassen 10a, 10b und 10f besuchten am 7. Mai im Rahmen des Biologieunterrichts  mit ihrer Lehrerin Frau Kilchenstein das Kino des Baailas in Alzenau, um dort anhand des Dokumentarfilms „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“  etwas über dieses Biotop zu lernen. ...

... Der Film, bei dem Jan Haft Regie führte und Melanie Haft als Produzentin fungierte, vermittelte Wechselbeziehungen zwischen den in Wiese und angrenzendem Wald existierenden Lebewesen. So folgt man dem Aufwachsen junger Reh-Zwillinge, gewinnt  unmittelbare Einblicke in den Alltag verschiedenster Insekten (von A wie Aurorafalter bis Z wie Zikade), die Vielfalt der Pflanzenwelt und  die Symbiosen zwischen Blüten und Blütenbestäuber. Sehr eindringlich schildert der Film den Einfluss der Landwirtschaft auf die Zusammensetzung der Biozönosen des Ökosystems Wiese und die Verantwortung jedes einzelnen von uns für den Erhalt dieses Lebensraums. Passend zum Lehrplan Biologie der 10. Jahrgangsstufe, der unter anderem Ökologie beinhaltet, lieferte „Die Wiese“ eine willkommene Abwechslung zum konventionellen Schulunterricht.