Am 4. Mai hieß es vorerst zum letzten Mal Shalom und Hallo, denn mit dem sechsten Online- Zoom-Meeting endete unser spannender Israel Austausch. Dieses Treffen begann mit einer kurzen Präsentation über Religion in Deutschland und am SGA, die von ein paar unserer Schüler vorbereitet wurde. ...

... Die restliche Stunde wurde komplett eigenständig von uns SchülerInnen gestaltet. Wir haben uns dazu im Vorfeld jeweils in gemischte Viererteams zusammengeschlossen und uns ein Projekt überlegt, welches wir den anderen vorstellen können. Zunächst wurden einige selbst gestaltete Kahoot Quiz mit interessanten Fragen zu Gemeinsamkeiten, Unterschieden und Besonderheiten der beiden Nationen gespielt. Hierbei hatten sowohl die SchülerInnen als auch die Lehrer Spaß. Außerdem wurde unter anderem auch eine deutsch-israelische Playlist erstellt, zu der nun alle SchülerInnen nach und nach ihre Lieblingssongs hinzufügen können, um eine gemeinsame Erinnerung zu schaffen. Einige typische Phrasen, die man im täglichen Gebrauch benutzt, wurden uns in zwei Präsentationen zur Sprache vorgestellt. Dabei musste wohl jeder ein bisschen über sich selbst schmunzeln, als wir versuchen durften, die Sätze in der jeweilig anderen Sprache nachzusprechen. So ging nun unser letztes Treffen dem Ende zu, doch der Austausch war noch nicht ganz vorbei, denn in einer Koch-Session, gemeinsam mit über hundert Teilnehmern des Austauschprogramms, feierten wir am Donnerstag den Jerusalem Day. Hierbei kochten wir alle zusammen via Zoom zwei typisch israelische Gerichte, Hummus und Shakshuka. Zum Schluss sind wir uns wohl alle einig, das Beste aus unserer Situation gemacht zu haben und dankbar für die Möglichkeit eines digitalen Austausches, durch den wir viele tolle neue Leute, eine andere Kultur und ein besonderes Land kennenlernen konnten.