In den letzten zwei Wochen hatten sowohl die deutschen als auch israelischen SchülerInnen Ferien. Während die meisten von uns Ostern im engsten Familienkreis gefeiert haben, haben unsere AustauschpartnerInnen das Passahfest mit Freunden und der Familie verbracht. Da gab es natürlich von beiden Seiten viel zu erzählen ...

... und dafür hatten wir zu Beginn des Zoommeetings genügend Zeit in kleinen Breakoutrooms. Deutsche berichteten stolz von ihren bemalten Ostereiern, Israelis von den leckeren Möhrenringen, die ein klassisch jüdisches Gericht zum Passahfest sind.

Am 13. April, dem Tag unseres Treffens, war zufällig auch Jom HaShoa, der Tag, an dem die Israelis traditionell an ihre Opfer von Terroranschlägen und Kriegen erinnern. Die Familien kommen zusammen und gedenken gemeinsam an verstorbene Geschwister, Eltern und Bekannte. Als Zeichen der Trauer werden tausende von Lichtern angezündet, und so haben auch wir, die israelischen und deutschen TeilnehmerInnen, gemeinsam online eine Kerze angesteckt.

Kurz nach diesem Tag der Trauer gibt es in Israel aber viel zu feiern. Gleich am nächsten Morgen beginnt der Feiertag Jom haAtzma’ut, der Unabhängigkeitstag des Staates Israel. Im Jahr 1948 wurde an diesem Tag Israels Unabhängigkeit zum ersten Mal ausgerufen.

Nachdem uns alles über die anstehenden Feierlichkeiten erzählt wurde, sind wir zum Hauptpunkt des Meetings übergegangen: ein aufregendes Wettrennen in Form eines Online Exit Games. Pro Kleingruppe haben je zwei deutsche und zwei israelische Jugendliche gemeinsam Rätsel rund um israelische Musik, Geschichte und vor allem Religion gelöst. Knifflige Knobelaufgaben konnten nur durch Zusammenarbeit der Israelis und Deutschen enträtselt werden. Dabei lernten sich die TeilnehmerInnen auf ganz neue Art und Weise kennen und arbeiteten im Team zusammen.

Dann war das fünfte Treffen auch schon vorbei und die LehrerInnen und OrganisatorInnen haben uns die Möglichkeit gegeben, noch einige Zeit im Zoomcall zu bleiben und mit den AustauschpartnerInnen einfach draufloszureden. Nach diesem Treffen freuen wir uns schon auf das nächste Zoommeeting, das dann aber leider schon das Letze sein wird.