Lange war es ungewiss, ob die gute Tradition des Päckchensammelns auch in diesem besonderen Jahr am Spessart-Gymnasium durchgeführt werden könnte. Doch dann entschieden sich die Fachschaften Religion und Ethik, die Aktion mit Unterstützung der SMV zu organisieren. ...

... Stellvertretend für den großen Einsatz vieler Schüler und Schülerinnen soll hier der Bericht der Klasse 6a stehen. „Wir, die Klasse 6a, hatten schon seit einigen Wochen Kartons, Weihnachtspapier und Geschenke im Schrank unseres Klassenzimmers gesammelt. Am 3.12.2020 war es dann soweit: Gemeinsam verteilten wir die von uns gesammelten Spenden auf die Päckchen und überlegten, was eher für einen Jungen oder ein Mädchen geeignet war. Dabei achteten wir auf die Empfehlung des Veranstalters, dass „Was zum Naschen, Fühlen, Spielen und Waschen“ in jedem Paket enthalten sein sollte. Am Ende wurde alles mit schönem Geschenkpapier verpackt und mit einem Aufkleber versehen. Insgesamt konnten 183 Päckchen von unserer Schule für die Stiftung Kinderzukunft gespendet werden, die diese noch vor Weihnachten mit freiwilligen Helfern nach Rumänien und Bosnien-Herzegowina brachte. Das Zusammenstellen der Päckchen hat uns sehr viel Spaß bereitet. Es macht einfach Freude, auch einmal etwas für andere zu tun, und wir hoffen, dass die Aktion im nächsten Jahr wieder stattfindet.“