Wieder einmal versammelten sich zu Beginn des neuen Schuljahres die Moderatorinnen und Moderatoren aller Klassen zu einer Ausbildung der so genannten Zfu-Stunden, um eine Ausbildung zu absolvieren. Für die 5. Klassen übernehmen die Tutoren diese Aufgabe, bis die Fünftklässler fit sind, ...

... selbst dieses Amt zu übernehmen. Was ist Zfu? In diesen „Zeit-für-uns“-Stunden können die Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse über Organisatorisches oder über Probleme reden. Diese Stunden, die alle zwei Wochen stattfinden und von den Moderatoren bei der jeweiligen Lehrkraft beantragt werden, fördern nicht nur das Miteinander der Klasse, sondern dienen auch der Wertevermittlung. Bei der Ausbildung haben die Teilnehmer erfahren, welche Themen in den Zfu-Stunden angesprochen werden können und welche Aufgaben die Moderatoren im Vergleich zum Klassensprecheramt haben. Alle Zfu-Moderartoren sind sich einig, dass diese Stunden eine gute Möglichkeit bieten, miteinander ins Gespräch zu kommen.