„Die Mathematik ist eine wunderbare Lehrerin für die Kunst, die Gedanken zu ordnen, Unsinn zu beseitigen und Klarheit zu schaffen.“

Der Naturwissenschaftler, Dichter und Schriftsteller Jean-Henri Fabre beschreibt mit diesen Worten den Beitrag, den Mathematik zur gymnasialen Bildung und Persönlichkeitsentwicklung leisten kann. Beim Entdecken von Gesetzmäßigkeiten sowie beim Vergleichen und Reflektieren von Lösungswegen bilden sich Denk- und Handlungsstrategien heraus. Beim Aufstellen und Begründen von Vermutungen oder bei experimenteller Beschäftigung mit Geometrie entwickeln sich Kreativität und Phantasie.

„Es ist unmöglich die Schönheit der Naturgesetze angemessen zu vermitteln, wenn jemand die Mathematik nicht versteht. Ich bedaure das, aber es ist wohl so.“

Richard Feynman, Nobelpreisträger Physik 1965

Die Mathematik steht aufgrund ihrer Universalität in enger Beziehung zu einer Vielzahl von anderen Disziplinen. Sie ist unverzichtbares Hilfsmittel für Naturwissenschaften, Technologie und Wirtschaft, spielt aber auch in den Geisteswissenschaften wie z. B. der Psychologie, Soziologie, Pädagogik oder in der Medizin eine wichtige Rolle. Dementsprechend sind auch in der Schule die Verknüpfungen von Mathematik mit anderen Fächern vielfältig.

Ziel ist es, Mathematik als lebendige Wissenschaft möglichst vielen jungen Menschen verständlich zu machen. Der Unterricht soll Freude an der Beschäftigung mit mathematischen Themen wecken und die Neugier der Schüler erhalten. Im Unterricht werden über die Jahrgangsstufen hinweg vier Themenstränge entwickelt: Zahlen, Funktionen, Geometrie und Stochastik. (vgl. Fachprofil Mathematik des Lehrplans)

Dabei gilt der Ausspruch von Blaise Pascal:

„Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, dieses Fachgebiet unterhaltsamer zu gestalten.“

Mathematik wird in allen Klassenstufen unterrichtet und ist verpflichtendes Abiturfach. Darüber hinaus fördern wir selbstständiges, vertieftes Arbeiten der Schüler durch die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben (Känguru-Wettbewerb, FüMo, Bundes- und Landeswettbewerbe …). Logisches Denken kann man auch in unserer Schach-AG oder im Enrichment-Kurs trainieren.

Weitere Informationen zum Mathematikunterricht (Lehrpläne, Vergleichsarbeiten, Prüfungen, …) stellt das ISB unter folgender Internetadresse bereit: http://www.isb.bayern.de