Selbstverständnis des Faches

Im Fach Geographie beschäftigen sich die Schüler mit räumlichen Strukturen und Prozessen auf der Erde. Ziel ist es, die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen. An globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen zeigt das Fach Geographie sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raumprägenden Einflüsse des Menschen. Die Schüler lernen somit, natur- und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse, Sichtweisen und Methoden zu verbinden. Mit den Inhalten der Physischen Geographie, der Kulturgeographie und der Regionalen Geographie werden auch Kenntnisse aus anderen Geowissenschaften, wie zum Beispiel der Geologie, Meteorologie, Ozeanographie oder der Stadtplanung vermittelt. (Auszug aus dem Lehrplan, den ganzen Lehrplan finden Sie unter www.stmuk.bayern.de)

Unterrichtsschwerpunkte in den einzelnen Jahrgangsstufen

Jahrgangsstufe 5

Terra 5 (Klett)

Aufbau und Entstehung der Erde, grundlegende Einsichten über raumprägende Naturfaktoren im Heimatraum, in Bayern und in Deutschland, Raumstrukturen und -prozesse in ländlichen und städtischen Räumen

Jahrgangsstufe 7

Terra 7 (Klett)

grundlegende Einsichten über raumprägende Naturfaktoren in Europa (Schwerpunkt Klima), Raumstrukturen und -prozesse in ländlichen und städtischen Räumen, europäische Zusammenarbeit

Jahrgangsstufe 8

Terra 8 (Klett)

Leben und Wirtschaften von Menschen in tropischen und arid-subtropischen Gebieten, Auswirkungen menschlicher Eingriffe in den Naturhaushalt der unterschiedlichen Landschaftszonen

Jahrgangsstufe 10

Geographie 10 (Seydlitz)

Unterschiedliche Entwicklungswege durch das Zusammenspiel von Naturraum, Wirtschaft, Kultur und Politik anhand ausgewählter Beispiele aus dem eurasischen, nordamerikanischen und pazifischen Raum

Jahrgangsstufe 11

Geographie 11 (Seydlitz)

Klimatische Grundlagen, Geozonen (Tropen und Kalte Zonen) und ihre Gefährdung, Lebensgrundlage Wasser und Ressourcen, Plattentektonik und Alpenraum

Jahrgangsstufe 12

Geographie 12 (Seydlitz)

Entwicklungsunterschiede auf der Erde, Bevölkerungsentwicklung, Stadtgeographie, Globalisierung

 

Jahrgangsstufe 12

Lehrplanalternative Geologie

 

Alternativ kann in der 12. Jahrgangsstufe auch Geologie gewählt werden!

Mineralien und Gesteine, Erdgeschichte, exogene und endogene Prozesse, Nutzung von Ressourcen

Neben den zahlreichen Kursen in der Oberstufe bietet die Fachschaft auch etliche P- und W-Seminare aus dem Bereich der Geographie an, wie z.B. ein P-Seminar zum Thema „Exkursion in die Alpen“ und drei W-Seminare mit den Titeln „Aktuelle geographische Geschehnisse“, „Afrika“ und „Naturkatastrophen“.

Die Fachschaft Geographie

Unsere Fachschaft besteht momentan aus neun Mitgliedern: Thilo Buhleier (Geo/Ph), Jenny Frank (Geo/C/Ethik), Angela Hadler (Geo/D,Fachbetreuerin), Hans-Jörg Heumüller (Geo/D/M), Frank Krämer (Geo/D), Johann Kugler (Geo/Ph), Jasmin Röth (Geo/W), Stephanie Schulze (Geo/Deutsch), Nicola Unterholzer (Geo/C) und Josefine Ahrens (Geo/E).

Auf dem Bild sieht man Kollegen aus der Fachschaft Geographie bei unserer nun fast jährlich stattfindenden Exkursion, die wir als interne Lehrerfortbildung zweitägig durchführen. Dieses Jahr ging es ins Ruhrgebiet (Link einfügen).

Wie man z.B. dem vielfältigen Seminarangebot (Link einfügen) entnehmen kann, ist unsere Fachschaft sehr vielseitig aufgestellt. So bieten wir z.B. die Lehrplanalternative Geologie in der Jahrgangsstufe 12 an. Da in den letzten Jahren auch einige Projekte stattfanden, die sich mit den Themen Umweltschutz und Entwicklungszusammenarbeit auseinandergesetzt haben (evtl. Links), soll es nächstes Jahr eine Ifa zum Thema „Fairtrade Schule“ geben. Vielleicht wird das SGA dann auch bald das Zertifikat einer „Fairtrade Schule“ tragen!